Involuntary Sleepover

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Post No. 49 • Post-ID 16954 • Date Fr Jan 19, 2018 3:17 pm

Human Name

  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
avatar

LV

00
Co Admin

EXP

User Info

Noone

no custom title
Posts
Points

Der Riese hatte überraschendschnell nachgegeben, auch wenn in seinem Blick kurz eine Spur wiederstand aufblitzte als Liechtenstein das Messer an sich nahm und es betrachtete, vielleicht in der Banalen Hoffnung er könne es ihr genauso leicht entreißen, wie Welner es ihm einen Moment zuvor abgenommen hatte. Der Mann grummelte, machte jedoch keine Anstalten sie wieder anzugreifen, obwohl er die beiden anderen Abwechseln musterte, dann wanderte sein Blick den Flur entlang, ehe er sich resigniert auf den Boden niederließ. „Sieht so aus, als wäre es das für uns gewesen.
So sah der Schotte das auch, denn er war sich ziemlich sicher, dass er mit dem Riesen fertig werden würde. Auch wenn er es lieber nicht darauf anlegen würde. Vielleicht war es ein wenig früh für triumphierendes lachen, aber auch der Rothaarige musste Grinsen, als die Blonde neben ihm auflachte, nicht umsonst hatte er sich mit dem Wort so schwer getan – Nationnapper, klang jedoch noch furchtbarer und immerhin waren die beiden doch hergekommen, um Kinder zu entführen. „Der andere macht ein Nickerchen im Wartungskeller“, antwortete er dann doch wieder relativ ernst gestimmt und wandte den Kopf, als auch er die Sirenen hörte.
Das hätte er besser nicht getan denn in dem Moment, in dem er sich von dem Einbrecher abwandte sprang dieser auf , rannte auf sie zu und stieß hart gegen Elly um sie gegen den Schotten zu stoßen, ohne darauf zu achten, ob es geklappt hatte oder nicht stürmt er den Flur entlang und Floh die Treppe ins Erdgeschoss hinab, auf den Weg in den Keller um seinen Kumpanen zu holen und das weite zu suchen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
whatever it is,i don't approve of it
Post No. 50 • Post-ID 16955 • Date Fr Jan 19, 2018 3:38 pm

Human Name

  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
avatar

LV

00
Member

EXP

User Info

Noone

no custom title
Posts
Points
Liechtenstein wurde gegen Schottland geschleudert und warf das eben aufgefangene Messer in Richtung der Typens. Es bohrte sich in den Türrahmen auf der Höhe des Kopfes, was dafür sorgte das er noch schneller lief.
"ich sagte doch keine Wurfwaffen" nuschelte sie dann fiel ihr auf dass sie auf Schottland saß und sie sprang auf.
"tut mir leid." sie war knallrot und stotterte nur noch. "lass uns den Typen folgen ich will wissen wie sie rein gekommen sind."
Es wäre ein Ausweg wenn ihr das erneut passieren würde denn englisch war nun einmal wie eine Schlaftablette für sie. "Ob Die Kerle es gecheckt hätten das sie Staaten entführt hätten und keine Eltern zum erpressen existieren?"
Sie sah Schottland von der Seite an, er war echt cool und toll und Moment schwärmte sie für ihn?
Die Feuerwehr fuhr immer näher und das bedeutete sie kämen hieraus.
Sie griff nach seiner Hand und zog ihn mit sich Richtung Tür.
Kaum war sie da öffnete sich die Tür.
Post No. 51 • Post-ID 16956 • Date Fr Jan 19, 2018 9:21 pm

Human Name

  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
avatar

LV

00
Co Admin

EXP

User Info

Noone

no custom title
Posts
Points

Mit einem „uff“ war der Rothaarige, durch die gegen ihn Prallende Liechtenstein, zu Boden gestürzt und bei dem vergeblichen versuch erst sie abzufangen und dann, als dies nicht geklappt hatte, wenigstens sich selbst, vor einem abzuhärten Aufprall zu bewahren, hart mit den Ellenbogen Auf dem Flurboden gelandet. Seine Das unangenehme kribbeln, weil er sich dabei den Ulnarisnerv geklemmt hatte, zog sich noch von der Schulter bis zu den Fingerspitzen. Als dieser auffiel in was für einer kompromittieren Position sie waren, als sie sich knallrot entschuldigte und aufsprang.
Schon gut“, murmelte Welner der sich aufsetzte und seinen eigenen Arm rieb – obwohl er wusste das das nicht gegen den Schwerz half. So schnell wie es angefangen hatte ließ es auch wieder nach und er ballte einige Male die Faust, ehe auch der Schotte aufstand und einen Blick auf das Messer warf das in einem nahen Türrahmen steckte. „Wolltest du ihn etwa umbringe?
Wie sie reingekommen waren interessierte ihn eher zweitrangig, doch wenn die beiden entkamen würde es um einiges schwieriger sein ihre Situation hier zu erklären.
Auch wenn er es für potentiell gefährlich hielt diesen Verrückten zu verfolgen, blieb ihm gar nichts anderes übrig, als Liechtenstein ihn hinter sich herzog. Kaum das sie die Eingangshalle erreicht hatten, stand ihnen auch schon ein Trupp Feuerwehrmänner gegenüber die sie erst verwundert dann besorgt ansahen.
Schnell war geklärt das es nicht brannte, der Gruppenführer informierte die Polizei, die wenig später auftauchte und begann die Schule nach den beiden Männern zu durchsuchen, während der Notarzt sich an die Blonde wandte um sich um ihre Wunden zu kümmern. Die Verletzung am Arm und einige Schnitte waren natürlich deutlich und konnten ohne Probleme versorgt werden.  "Sind das alle?", fragte der Mann schließlich, als er den Verband an ihrem Arm angelegt hatte, "wir sollten sie vorsichtshalber ins Krankenhaus bringen."
Während das geschah musste der Schotte eine Strafpredigt darüber über sich ergehen lassen, dass ein Feuermelder kein Spielzeug sei und zu allem übel waren die beiden Männer auch entkommen – auf dem gleichen weg wie sie hinein gekommen waren, durch ein eingeschlagenes Fenster in einer der Toiletten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
whatever it is,i don't approve of it
Post No. 52 • Post-ID 16957 • Date Fr Jan 19, 2018 9:36 pm

Human Name

  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
avatar

LV

00
Member

EXP

User Info

Noone

no custom title
Posts
Points
Er sah aus als hätte er Schmerzen, Elly legte ihre Hand auf seine Schulter. "Geht es? Umbringen nein, ich wollte ihm lediglich das Messer zurückgeben." knurrte sie, sie hatte auch einen gewissen Stolz. Außerdem hatte der Kerl versucht ihr ein Wort in den Arm zuritzen, Sie zog den Ärmel weiter runter.
Den Arzt ignorierte sie und stand auf, sie ging zu dem Feuerwehrmann, welcher Schottland eine Prädigt hielt. "Bitte sein Sie nicht zu streng mit ihm, die Männer hatten mich als Geisel und während ich zusammen geschlagen wurde, hat er sie informiert, wie hätten wir sonst Hilfe holen sollen?" Sie zog den Ärmel hoch und zeigte dem Mann was der Kerl ihr in den Arm geritzt hatte.
Es war seltsam ihn in Schutz zunehmen, aber engstens das schuldete sie ihm. Der Sanitäter zog sie mit zum Krankenwagen, "Ich will aber nicht." Ärzte waren so unnötig außerdem würde ihr Bruder, Schottland fertig machen wollen und ihm die Schuld an dem Zustand in dem sie sich befand geben.
Sie wurde in dem Wagen verfrachtet und weg geschafft. Man ignoriete ihren Protest.
Post No. 53 • Post-ID 16958 • Date Sa Jan 20, 2018 7:06 pm

Human Name

  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
avatar

LV

00
Co Admin

EXP

User Info

Noone

no custom title
Posts
Points

Als Liechtenstein zu ihnen herüber kam, zuckte die Augenbraue des Feuerwehrmannes bedrohlich mit seinem Schnauzbart um die Wette und er begann auch ihr eine Predigt zu halten, in der es vorrangig darum ging, ob die Blonde wüsste wie Teuer es ist und darum was wäre, wenn nun ein wirklicher Notfall reinkäme. Dann ging er dazu über das man sich den Rettungskräften gefälligst nicht wiedersetzen sollte, mit diesen Worten und einer gewaltigen Ladung Spucketröpfchen rief er den Sanitäter zu sich um Elly abzuführen, als wäre sie eine Gefangene.
Es gab noch einiges Gewusel als der Krankenwagen davon gefahren war, der Schulleiter wurde von der Polizei über den Einbruch informiert und musste mitten in der Nacht antanzen, eine umfangreiche liste wurde angefertigt mit allem was zu Bruch gegangen und beschädigt wurde  - darunter das Fenster und die sehr sehr sehr wertvolle Kunstarbeit eines ehemaligen Schülers – und dann wurde auch endlich der Schotte zurück ins Wohnheim geschickt, glücklicherweise war das jedoch so nah das es das überaus freundliche Angebot der Polizisten ausschlagen konnte, gefahren zu werden.
Doch wie alles ging auch diese Nacht irgendwann zu ende, das Gewitter zog weiter und der normale Alltag nahm wieder Einzug an der Schule. Viel zu früh klingelte der Wecker seines Zimmergenossen und da Schottland einen Umweg über die Krankenstation machen musste, um endlich seine Tasche zurück zu bekommen die die Nacht dort verbracht hatte, machte er sich viel früher als sonst auf den Weg zum Schulgebäude. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Eingangshalle, machte er sich auf den Weg in den dritten Stock und ging dort direkt in das Krankenzimmer, wo glücklicherweise noch niemand war – allerdings hatte auch niemand aufgeräumt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
whatever it is,i don't approve of it
Post No. 54 • Post-ID 0 • Date

Human Name

  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###
  • ###

LV

00

EXP

User Info

Noone

no custom title
Posts
Points

Involuntary Sleepover

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5